Wir über uns

 

10 Jahre

Blue Ocean Dream`s Collies

 


DSC_5430
 

Tabea brachte am 30.09.2007 den ersten Wurf im Zwinger zur Welt.

 

 

Wie alles begann .......



Wer kennt sie nicht, die schlaue Collie Hündin LASSIE, ein Traum von einem Hund.

Ich habe mir viele Filme mehrfach angeschaut und bin seit dem von dieser Rasse begeistert.

Wie es der Zufall will, in unmittelbarer Nähe unseres Gartens gab es Collie Besitzer, die meine Eltern kannten. Dieser Collie hieß Brix,  ein sehr schöner zobel weißer Rüde, mit dem ich mich sehr schnell anfreundete und ich ihn immer Gassi führen durfte.

Ich war immer sehr stolz, wenn ich dieses schöne gepflegte Tier ausführte.

Auf einer Wanderung meiner damaligen Schulklasse lief mir ein Collie Rüde Namens Mac vom Ludwigsgarten zu.

Der Rüde wurde schon sehr vermisst, jedoch durfte ich ihn den Ferien zu mir holen.

Diese beiden Rüden kamen bestens miteinander aus und von dem Moment an, war mir klar,  wenn ich mir mal einen Hund zulege, dann sollte es ein Collie sein.

Es vergingen viele Jahre, als fest stand, das meine Familie und ich bald Hausbesitzer sein würden.

Mit Haus und Grundstück erfüllte sich mein Traum des ersten eigenen Collies.

Das Wesen nebst Erscheinungsbild dieser Rasse faszinierte mich einfach sehr.

Aus DDR Zeiten kannte ich  einen Zwinger, der damals ganz in meiner Nähe meines damaligen Heimatortes Magdeburg lag.

Ich besuchte Fam. Rosenbohm und die Collies “vom Schloss Ramstedt” mehrere Male, bis es dann endlich soweit war.

Golden Uranus “Brix” vom Schloss Ramstedt fand 1998 im Alter von 5 Monaten bei mir ein neues zu Hause.

Für alle war die Freude sehr groß.  Brix war der Liebling der ganzen Familie.

 

Ronny_und_Brix_1998

 

Siggi_und_Brix_1998

 

Im Jahr 2001 traute ich mir einen weiteren Collie zu.

Da jedoch Brix sich nicht mit Rüden verstanden hat, sollte es eine Hündin sein.

Ich nahm mit Frau Eggert und den Collies “of Kassiopeia” Kontakt auf.

Sie hatte eine 11 Monate alte tricolour Hündin

“Kassandra”

 

Kassandra_Hauptbild3

 

Nun besuchten wir auch Ausstellungen und lernten mehr über die Rasse dazu.

Bald schon kam der Wunsch auf eine blue merle Hündin zu besitzen.

2005 konnte Frau Opitz mit den “Camaro” Collies uns diesen Wunsch erfüllen.

Camaro Ocean Dream “Tabea”

 

a_Tabea_3_5_Jahre_KopffotoPortrait

 

wurde der dritte Collie in meiner Runde.

2007 wagte ich den Schritt eine eigene Colliezucht aufzubauen.

Unser Zwingername  BLUE OCEAN DREAM`s  wurde im VDH/FCI geschützt.

 

Banner_2a

 

2008 kam ein weiteres Highlight dazu und

“Hannah vom Hause Reinhard”

 

a_Hannah_10_Monate_Portrait

 

bereicherte meine Colliezucht.

Tabea und Hannah bewiesen sich als wunderbare Mütter.

Aus dem 3. Wurf von Tabea blieb die blue merle Hündin

Blue Ocean Dream`s Design Deluxe for Kim

 

a_Kim_Portrait3

 

Aus Hannah`s  Würfen mit dem gleichen Partner blieben

Blue Ocean Dream`s Choco Ice

 

a_Ice_Portrait_klein

 

und

Blue Ocean Dream`s Exclusive in my Soul “Edno”

 

a_Edno_10_5_Monate_1_klein

 

sowie

Blue Ocean Dream`s Empire of the Sun “Sunny”

 

a_Sunny_10_5_Monate_1_klein

 

Leider musste ich aus familiären Gründen 2011

Choco Ice, Hannah und Kim

abgeben, jedoch konnte ich sie bei einer Freundin und bei einer befreundeten Züchterin  liebevoll unterbringen.

Knapp 3 Jahre später konnte ich mich wieder um die Zucht kümmern und es war klar, dass mit dem Jahr 2014 ich meinen Traum weiter lebte.

“Kim” Blue Ocean Dream`s Design Deluxe for Kim,  (Tochter von Tabea )

schenkte uns Anfang 2014 eine tricolour Hündin.

Clesa`s Beauty Blanched from splendid Kim “Blanched”

 

Blanched_Portrait

 

 

Blanched__Sunny__Edno_und_Petra_Oktober_2014

 

Unsere Collie`s  von links nach rechts :

 

Clesa`s Beauty Blanched from splendid Kim

(HCH Chris`N Joe Eurostar x Blue Ocean Dream`s Design Deluxe for Kim)

Blue Ocean Dream`s Empire of the Sun

Blue Ocean Dream`s Exclusive in my Soul

(Dt.CH. D`Jack Blond du Chemin des Randonnèes x Hannah vom Hause Reinhard)

 

 

Wie heist es so schön :

EINMAL COLLIE, IMMER COLLIE !!!!

 

 

 

 

 

 

 

Copyright Petra Skoeries. Alle Rechte vorbehalten.